Die Gartenmöbel sahen nicht mehr schön aus und auch die Wespen begannen sich für das Holz als Baumaterial zu interessieren, raspelten bereits an den Stühlen. Ich wollte wieder zu meinem recht teuren Holzöl greifen, als ein Nachbar meinte, dass er seine Möbel mit Rapsöl streichen würde. Rapsöl? Geht's noch? Ja, das sei billiger und viel anderes sei in dem Holzölen auch nicht drin, da wisse er wenigstens dass es garantiert nicht umweltschädigendes ist, was er verwendet.

stuhllehne
Nicht mehr schön: Ein Holzstuhl

Hmmm... wir haben einigen Efeu an den Sichtschutzwänden der vorderen Terrasse. Auch wenn Efeu eher Unkraut ist, so wollte ich doch keine braunen, durch Chemikalien verdorrten Pflanzen dort sehen. Tja... und streichen? Nein, das kommt nicht die Frage, sehe ich aus wie Tom Sawyer, oder was? Ich lebe im 21. Jahrhundert und besitze natürlich eine Spühpistole von Wagner.

wagner
Meine gute alte Wagner W 550, die ich seit Jahren besitze.

WARNUNG: Explosionsgefahr! Niemals in geschlossenen Räumen mit lösungsmittelhaltigen Farben oder mit irgendwelchen Ölen sprühen! Der entstehende Sprühnebel kann explosionsfähig sein! Ich habe die Möbel im Freien behandelt! Warnhinweise Eurer Geräte und der Mittel beachten, die Ihr verwenden wollt!

Die Stühle sollten vorbehandelt sein. Mit einem milden Reinigungsmitter (Spüli reicht) und einem Schwamm habe ich die Gartenmöbel gereinigt und anschliessend mit einem Gartenschlauch abgespritzt. In der Sonne trocknen lassen und danach mit der Hand nach rauen Stellen gesucht. Diese mit einem feinen Schmiergelpapier glätten. Vorsicht bei gebeiztem Holz, dass Ihr die Farbe nicht wegschleift!

Erste Experimente mit dem Öl, das ich zum Braten benutze, waren vielversprechend: die Viskosität ist perfekt zum Sprühen. Also flugs beim Discounter ne Flasche Rapsöl für unter einem Euro besorgt und in den Tank gefüllt.

Jetzt muss ich allerdings sagen, dass die Wagner etwas anders als andere Pistolen funktioniert. Da knattert nichts, weil das Gebläse einen dauernden, nicht pulsierenden Luftstrom erzeugt, der sich auch um den Sprühmittelstrahl legt und so eine Verunreinigung der Umgebung vermindert. Ob das also mit einer Sprühpistole aus dem Aldi funktioniert, kann ich nicht sagen.

Ich kann nur sagen, dass ein Liter für ca. 25qm Holz reichen sollte. Jedenfalls so ungefähr, je nachdem, wie saugfähig Euerer Holz ist.

Der Schutz reicht für ca. ein Jahr, wenn das Holz sich ungeschützt auf der Wetterseite befindet. Bei Holz unter einem Dach perlt Wasser immer noch wie am ersten Tag ab.

Sichtschutzwände sind schnell imprägniert. Die Bretter mit Nut und Feder – mit einem Pinsel noch nervig – sind mit den Sprühstrahl kein Problem. Königsdisziplin sind aber definitiv die Stühle. Die bestehen aus schmalen Leisten und man bräuchte mit einem Pinsel durch die vielen schmalen Zwischenräume mehr Zeit zum Streichen, als ich bereit war zu investieren.

Klar, ich muss nichts in der Umgebung schützen, wenn ich Rapsöl verwende. So habe ich die Möbel alle einfach auf die Wiese gestellt. Es passiert ja nichts mit dem Rasen.

möbel auf rasen
Da passiert nichts: Möbel auf dem Rasen

Wie man auf dem Bild gut sehen kann, ist links ein unbehandelter Stuhl und rechts der frisch geschützte. Ich habe den Stuhl in zwei Durchgängen lackiert. Also einmal von allen Seiten einsprühen (das Öl kommt automatisch auch in die Zwischenräume), dann einziehen lassen und dann der zweite Durchgang. Pro Stuhl und Durchgang benötigte ich ca. eine Minute. Also zwei Minuten reine Arbeit pro Stuhl.

lehnen im vergleich
Lehnen im Vergleich

Das Ergebnis hat mich restlos überzeugt, wie Ihr auf den Bildern sehen könnt. Über Nacht solltet Ihr aber schon noch warten, bis Ihr Euch wieder auf die Gartenmöbel setzt.

Überschüssiges Öl, das auf der Oberfläche verbleibt, kann man mit einem Baumwolltuch abwischen. Das Holz ist ein Naturprodukt, so dass es von Natur aus unterschiedlich dicht und saugfähig ist. So bleiben immer Stellen übrig, die zuviel Öl abbekommen haben.

Durch das Abbreiben entsteht auch ein schönes Finish. Die rechte Lehne auf dem Bild oben wurde noch nicht abgerieben.

tisch und bänke
Auch für dunkel gebeiztes Holz zu verwenden: Sitzgruppe mit dunkler Bank

Noch ein paar Anmerkungen zum Lackieren mit einer Spritzpistole:
Die Wagner kann man nach der Nummer wunderbar unter fliessendem Wasser reinigen oder die Einzelteile (bis auf die Pistole selber natürlich) in den Geschirrspüler tun, wenn man wasserlösliche Sprühmittel verwendet.

Einmal hatte ich damit Lack auf Lösungsmittelbasis verwendet, um ein Autoteil zu lackieren. Das muss man sich nicht geben, da die Reinigung mit Pinselreiniger o.ä. wirklich anstrengend ist. Seitdem nutze ich das Ding nur noch für Farben auf Wasserbasis, die sich unter dem Wasserhand abspülen lassen. Für kleinere Metallteile verwende ich seitdem Lack in Sprühdosen.

Noch mehr "Werbung"?
Bitte: Ich benutze sehr gerne die Farben der Eigenmarke aus dem Bauhaus, diese "2in1"-Farben. Allerdings sind da nach meinen Erfahrungen nur das Weiss und das Sonnengelb wirklich hervorragend deckend. Ein Versuch mit Melonengelb (wenn ich mich recht entsinne, hiess das so?) und dem Himmelblau waren eher ernüchternd, da diese Farben nicht so gut gedeckt haben.

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Werbung