Ich wollte schon immer mal ein Zeitraffervideo drehen. Es gibt aber wenig sinnvolle Gelegenheiten dafür. Auf der HomeCon IV war aber einer dieser seltenen Momente. Das Video habe ich mit der OS X-Software VideoGlide, meinem alten Powerbook, einem einfachen Videograbber von MSI und einer fast 20 Jahre alten SVHS-Videokamera von Panasonic mit 0,5x Weitwinkelaufsatz erstellt. Warum eine alte Kamera und kein aktuelles Modell? Wenn die mitsamt Stativ von der Fensterbank gefallen wäre, hätte sich der Verlust in Grenzen gehalten. Eine Webcam hätte deutlich schlechtere Bilder gemacht, zudem hat meine Logitech nur einen manuellen Fokusring. So konnte ich meine gute Sony DVCR schonen. :-)

Bearbeitet habe ich das Video mit iMovie, die Uhrzeit habe ich nachträglich mit Adobe After Effects eingefügt. Das nächste Mal stelle ich einfach den Timestamp an der Kamera an, das ist deutlich einfacher. :-)

Die Musik habe ich schnell mit Garageband erstellt - ich kenne niemanden, der unmusikalischer ist, wie ich. Aber das Stück ist dadurch GEMA-frei und frei vom Copyright Dritter.

Ursprünglich wurden die Aufnahmen mit einem Bild alle zwei Sekunden erstellt. Da das aber etwas mehr als 15 Minuten war, habe ich es auf knapp 9:30 Minuten beschleunigt. Folglich die liegt Bildrate bei ca. einem Bild alle drei Sekunden.

HomeCon IV

 

 

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.